Leadership - Transformationale Führung

Dauer:                  1 Tag / 9.00 - 17.00 Uhr

 

Seminardaten

Samstags:    05.10./02.11./07.12.2019

Dienstags:    08.10./05.11./10.12.2019

 

Kurzbeschrieb

In jedem Betrieb oder Firma gibt es Führungskräfte. Doch was ist Führung überhaupt? Einfach gesagt, ist es die direkte und indirekte Verhaltensbeeinflussung zur Realisierung von Zielen. Führen mit Zielvereinbarungen sind sehr beliebt und erklären sich aus der positiven Wirkung von Zielen. Zielvereinbarungen sind demnach weder freiwillig noch stärken sie das eigenverantwortliche Handeln. Sie werden als Disziplinierungs-Instrument im Rahmen eines autoritären Führungsstils benutzt. Mit den traditionellen Zielvereinbarungen gelingt es sehr selten, Erfolgsfaktoren wie Vertrauen, Loyalität, Motivation oder Teamgeist zu bewirken. Genau an dieser Stelle setzt die Transformationale Führung an.

 

Bei der transformationalen Führung handelt es sich um einen Führungsstil, bei dem durch das Transformieren von Werten und Einstellungen der Geführten - hinweg von egoistischen, individuellen Zielen, in Richtung langfristiger, übergeordneter Ziele - eine Leistungssteigerung stattfindet. Die nachgewiesenen überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Leistungen der Mitarbeiter entstehen durch eine Veränderung, die so genannten "Transformation" der Einstellung von Mitarbeitern. Das wiedergeben zahlreiche empirische Studien.

 

Sie lernen

  • Die transformationle Führung nach Bass und Avolio
  • Die Stärken-Schwächen-Analyse (SWOT) zum Erstellen Ihres Profils und zur Potentialeinschätzung
  • Sie lernen Ihre Stärken ausbauen, Ihre Schwächen zu überwinden und bislang unbekannte Potenziale zu nutzen

Nutzen für Ihr Unternehmen

Mitarbeiter, die transformational geführt werden bieten folgende Vorteile:

  • eine höhere Arbeitsmotivation (Aryee et al., 2012)
  • mehr Kreativität (Shin und Zhou, 2007)
  • Engagement über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus (Sosik, 2005)
  • stärkeres Vertrauen in und höhere Zufriedenheit mit der Führungskraft (Podsakoff et al., 1990)
  • ein höheres Commitment (Barling, Weber und Kelloway, 1996)
  • höhere Leistung als traditonell geführte Mitarbeiter (z.B. MacKenzie, Podsakoff und Rich, 2001; Gong, Huang und Farh, 2009; Avolio, 2010) und
  • verbesserte Leistung auf Teamebene (Lim und Ployhart, 2004)
  • Transformationale Führung des CEO hängt wiederum positiv mit der Leistung von kompletten Organisationen zusammen (Colbert et al., 2008)

CHF 945.00

  • verfügbar

Leadership - Transformationale Führung

Dauer:                  1 Tag / 9.00 - 17.00 Uhr

 

Seminardaten

Samstags:    05.10./02.11./07.12.2019

Dienstags:    08.10./05.11./10.12.2019

 

Kurzbeschrieb

In jedem Betrieb oder Firma gibt es Führungskräfte. Doch was ist Führung überhaupt? Einfach gesagt, ist es die direkte und indirekte Verhaltensbeeinflussung zur Realisierung von Zielen. Führen mit Zielvereinbarungen sind sehr beliebt und erklären sich aus der positiven Wirkung von Zielen. Zielvereinbarungen sind demnach weder freiwillig noch stärken sie das eigenverantwortliche Handeln. Sie werden als Disziplinierungs-Instrument im Rahmen eines autoritären Führungsstils benutzt. Mit den traditionellen Zielvereinbarungen gelingt es sehr selten, Erfolgsfaktoren wie Vertrauen, Loyalität, Motivation oder Teamgeist zu bewirken. Genau an dieser Stelle setzt die Transformationale Führung an.

 

Bei der transformationalen Führung handelt es sich um einen Führungsstil, bei dem durch das Transformieren von Werten und Einstellungen der Geführten - hinweg von egoistischen, individuellen Zielen, in Richtung langfristiger, übergeordneter Ziele - eine Leistungssteigerung stattfindet. Die nachgewiesenen überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Leistungen der Mitarbeiter entstehen durch eine Veränderung, die so genannten "Transformation" der Einstellung von Mitarbeitern. Das wiedergeben zahlreiche empirische Studien.

 

Sie lernen

  • Die transformationle Führung nach Bass und Avolio
  • Die Stärken-Schwächen-Analyse (SWOT) zum Erstellen Ihres Profils und zur Potentialeinschätzung
  • Sie lernen Ihre Stärken ausbauen, Ihre Schwächen zu überwinden und bislang unbekannte Potenziale zu nutzen

Nutzen für Ihr Unternehmen

Mitarbeiter, die transformational geführt werden bieten folgende Vorteile:

  • eine höhere Arbeitsmotivation (Aryee et al., 2012)
  • mehr Kreativität (Shin und Zhou, 2007)
  • Engagement über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus (Sosik, 2005)
  • stärkeres Vertrauen in und höhere Zufriedenheit mit der Führungskraft (Podsakoff et al., 1990)
  • ein höheres Commitment (Barling, Weber und Kelloway, 1996)
  • höhere Leistung als traditonell geführte Mitarbeiter (z.B. MacKenzie, Podsakoff und Rich, 2001; Gong, Huang und Farh, 2009; Avolio, 2010) und
  • verbesserte Leistung auf Teamebene (Lim und Ployhart, 2004)
  • Transformationale Führung des CEO hängt wiederum positiv mit der Leistung von kompletten Organisationen zusammen (Colbert et al., 2008)

CHF 945.00

  • verfügbar

Transformationale Führung

Leadership Training

Transformationale Führung nach Bass und Avolio

 

Kurzbeschrieb

In jedem Betrieb oder Firma gibt es Führungskräfte. Doch was ist Führung überhaupt? Einfach gesagt, ist es die direkte und indirekte Verhaltensbeeinflussung zur Realisierung von Zielen. Führen mit Zielvereinbarungen sind sehr beliebt und erklären sich aus der positiven Wirkung von Zielen. Zielvereinbarungen sind demnach weder freiwillig noch stärken sie das eigenverantwortliche Handeln. Sie werden als Disziplinierungs-Instrument im Rahmen eines autoritären Führungsstils benutzt. Mit den traditionellen Zielvereinbarungen gelingt es sehr selten, Erfolgsfaktoren wie Vertrauen, Loyalität, Motivation oder Teamgeist zu bewirken. Genau an dieser Stelle setzt die Transformationale Führung an.

Bei der transformationalen Führung handelt es sich um einen Führungsstil, bei dem durch das Transformieren von Werten und Einstellungen der Geführten - hinweg von egoistischen, individuellen Zielen, in Richtung langfristiger, übergeordneter Ziele - eine Leistungssteigerung stattfindet. Die nachgewiesenen überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Leistungen der Mitarbeiter entstehen durch eine Veränderung, die so genannten "Transformation" der Einstellung von Mitarbeitern. Das wiedergeben zahlreiche empirische Studien.

 

Sie lernen:

  • Die transformationle Führung nach Bass und Avolio
  • Die Stärken-Schwächen-Analyse (SWOT) zum Erstellen Ihres Profils und zur Potentialeinschätzung
  • Sie lernen Ihre Stärken ausbauen, Ihre Schwächen zu überwinden und bislang unbekannte Potenziale zu nutzen

Nutzen für Ihr Unternehmen

Mitarbeiter, die transformational geführt werden bieten folgende Vorteile:

  • eine höhere Arbeitsmotivation (Aryee et al., 2012)
  • mehr Kreativität (Shin und Zhou, 2007)
  • Engagement über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus (Sosik, 2005)
  • stärkeres Vertrauen in und höhere Zufriedenheit mit der Führungskraft (Podsakoff et al., 1990)
  • ein höheres Commitment (Barling, Weber und Kelloway, 1996)
  • höhere Leistung als traditonell geführte Mitarbeiter (z.B. MacKenzie, Podsakoff und Rich, 2001; Gong, Huang und Farh, 2009; Avolio, 2010) und
  • verbesserte Leistung auf Teamebene (Lim und Ployhart, 2004)
  • Transformationale Führung des CEO hängt wiederum positiv mit der Leistung von kompletten Organisationen zusammen (Colbert et al., 2008)

 

Dauer:           1 Tag /  09.00 - 17.00 Uhr

Kosten:                                  945.00 CHF

 

Seminardaten 2019

Samstags:    07.09./05.10./02.11./07.12.2019

Dienstags:    10.09./08.10./05.11./10.12.2019

 

Seminardaten 2020

Folgen im November 2019

Download
Leadership Training
Seminarbeschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 558.7 KB