Allgemeine Teilnahmebedingungen Weiterbildungsangebote Unternehmensberatung DEGEN (UBD)

1.   Geltungsbereich 

 

Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für kostenpflichtige Weiterbildungsangebote (Kurse, Tagungen und weitere kürzere Weiterbildungsveranstaltungen) der Unternehmensberatung DEGEN (UBD). Die Inhalte der Weiterbildungsangebote sind in den Ausschreibungen und Seminarbeschreibungen dargestellt. Die UBD behält sich Änderungen betreffend die konkrete Durchführung und bei den Dozierenden vor.

 

 

 

2.   Anmeldung 

 

Anmeldungen erfolgen schriftlich (elektronisch oder auf dem Postweg) an die Unternehmensberatung DEGEN und werden in der Regel in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und schriftlich (elektronisch oder auf dem Postweg) bestätigt. Der Vertrag zwischen der teilnehmenden Person und der Unternehmensberatung DEGEN kommt mit der formellen Bestätigung der Anmeldung durch die UBD zustande.  

 

 

 

3.   Gebühren/Kosten

 

Die Gebühren für die Weiterbildungsangebote sowie allfällige weitere Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Mobilität, Kopien und dergleichen sowie die Zahlungsmodalitäten ergeben sich aus den zum Zeitpunkt der Anmeldung aktuellen Ausschreibungen und Seminarbeschreibungen. Diese Gebühren und allfällige Zusatzkosten sind in der Regel jeweils vor Beginn einer Veranstaltung zu entrichten und bleiben während deren Durchführung unverändert.  Wird die Weiterbildung seitens des/der Teilnehmenden nicht besucht oder vorzeitig abgebrochen, sind die vollen Gebühren und allfällige Zusatzkosten dennoch geschuldet. Erfolgt der Abbruch bzw. die Abwesenheit wegen einer schweren Krankheit und ist diese durch ein ärztliches Zeugnis belegt, kann die Leitung des Weiterbildungsangebotes die Gebühren und Kosten oder einen Teil der Gebühren und Kosten auf schriftliches Gesuch hin erlassen.

 

 

 

4.   Abmeldung und Absenzen des/der Teilnehmenden

 

Abmeldungen vom Weiterbildungsangebot durch den/die Teilnehmende/n nach der Bestätigung der Anmeldung durch die UBD müssen in jedem Fall schriftlich (elektronisch oder auf dem Postweg) erfolgen. Bei Abmeldungen bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn erhebt die Unternehmensberatung DEGEN eine Bearbeitungsgebühr von CHF 250.--. Bei Abmeldungen, die weniger als 30 Tage vor dem Beginn erfolgen, stellt die UBD 50% der Gebühren und allfällige Zusatzkosten in Rechnung. Bei Abwesenheit der teilnehmenden Person vom Unterricht insbesondere infolge Krankheit, Ferien, Militärdienst oder beruflicher Belastung besteht kein Anspruch auf Reduktion der Gebühren und allfälliger Zusatzkosten. Gesuche um abweichende Regelungen bei voraussehbaren Abwesenheiten vom Unterricht sind vor Beginn an die Leiterin, den Leiter des Weiterbildungsangebotes zu richten.

 

 

 

5.   Absage/Verschiebung von Weiterbildungsangeboten durch die Unternehmensberatung DEGEN

 

Die UBD behält sich vor, Weiterbildungsangebote abzusagen bzw. zu verschieben, wenn sich nicht genügend Teilnehmende für ein Angebot angemeldet haben. Die Information der Angemeldeten über die Absage oder Verschiebung eines Angebotes erfolgt bis spätestens 30 Tage vor Beginn.  Bei einer Absage erstattet die UBD bereits bezahlte Gebühren und Zusatzkosten zurück. Bei einer wesentlichen Verschiebung des Angebotes durch die UBD kann die angemeldete Person ihre Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach der Information schriftlich (elektronisch oder auf dem Postweg) zurückziehen. In diesem Fall bezahlt die UBD die Gebühren und Kosten ebenfalls zurück. Im Falle einer Absage werden bereits einbezahlte Gebühren und Kosten zurückerstattet. Im Falle einer Verschiebung des Angebots hat die angemeldete Person das Recht, innert 14 Tagen ab Erhalt der Mitteilung vom Vertrag zurück zu treten. Der Rücktritt erfolgt schriftlich an die Unternehmensberatung DEGEN und ist in diesem Fall ohne Gebühren- und Kostenfolgen. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausdrücklich ausgeschlossen. Fallen einzelne Veranstaltungsteile (z. B. infolge Erkrankung von Dozierenden) aus, bietet die UBD so rasch wie möglich Ersatztermine mit einem gleichwertigen Angebot an. Dadurch lassen sich keine Ansprüche gegenüber der UBD ableiten.

 

 

 

6.   Regelverstösse 

 

Bei gravierenden Verstössen gegen vorhandene Regelungen und Weisungen der UBD kann die Leitung des Weiterbildungsangebots in Rücksprache mit der Geschäftsführerin, des Geschäftsführers Teilnehmende ausschliessen. Die - Gebühren und allfälligen zusätzlichen Kosten gemäss Ziffer 4 sind dennoch geschuldet und es ergeht keine Rückerstattung. 

 

 

 

7.   Versicherung

 

Der Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des/der Teilnehmenden. Die UBD übernimmt keine Haftung. 

 

 

 

8.   Umgang mit Daten 

 

Der/die Teilnehmende anerkennt ausdrücklich, dass den Teilnehmenden eines Weiterbildungsangebotes eine Teilnehmendenliste mit Kontaktdaten abgegeben werden darf, Name und Adresse für interne Zwecke gespeichert und u.a. für Marketingzwecke der UBD verwendet werden dürfen. Es werden keine persönlichen Daten an Dritte weitergegeben. Das Unterrichtsmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren sowie die Weiterverbreitung ausserhalb des Seminars/Trainings der Unternehmensberatung DEGEN sind ohne schriftliche Genehmigung der Leiterin, dem Leiter des Angebots untersagt. 

 

 

 

9.   Anwendbares Recht 

 

Für Streitigkeiten sind ausschliesslich die Gerichte in Möhlin zuständig. Es gilt schweizerisches Recht. 

 

 

 

 

Möhlin, Februar 2019

 

Download
Allgemeine Teilnahmebedingungen_UBD 02.2
Adobe Acrobat Dokument 578.5 KB